keyvisual



Über mich
Tiernahrung Beratung
Therapieverfahren
Akupunktur
Homöopathie
Mykotherapie
Blutegeltherapie
Physiotherapie
Elektrotherapie
Energetische Arbeit
Qualifikationen
Kontakt
Link / Partner
Impressum&Datenschut
Sitemap

TCM – Traditionelle Chinesische Medizin


TCM besteht aus mehreren Bausteinen.

·         Akupunktur

·         Phytotherapie

·         Diätik

·         Massage

·         Qi Gong

 

Sie findet auch in der Tiermedizin immer mehr Anwendung.

Gesundheit besteht, wenn Energien, auch Qi genannt, frei fließen können. Durch verschiedene Einflüsse kann es aber zu krankheitsbedingten Blockaden in den Meridianen kommen. Diese Blockaden müssen aufgelöst werden, damit der Energiekreislauf nicht unterbrochen wird. Jedoch kann sie nur regulierend tätig werden. Sind Strukturen zerstört, kann auch die TCM die Funktion nicht mehr herstellen.

 

 

 

Akupunktur

 

 

 

Durch den Impuls der Akupunkturnadel und die Wirkung auf das Zentrale Nervensystem, werden Substanzen freigesetzt, die dem Körper die Möglichkeit geben regulierend tätig zu werden.

Die Anwendung erfolgt bei

·         Schmerzen jeglicher Art

·         Arthritis /Arthrose

·         Erkrankungen im Verdauungsapparat

·         Mentale Störungen

·         Erkrankungen Bewegungsapparates

·         Herz-, Lungen- und Nierenerkrankungen

·         uvm.

 

Es besteht auch die Möglichkeit einen Akupunkturlaser einzusetzen, bei Tieren die sich nicht nadeln lassen, allerdings sind Tiere im allgemeinen sehr tollerant.

 

 

 

Chinesische Phytotherapie

Chinesische Phytotherapie ist eine Kräutertherapie die eine ähnliche Wirkung auf den Körper hat wie Akupunktur.



 

 

Diätik

Futtermittel können nach der TCM regulierend auf den Körper einwirken.

 

 

 

 

 

 

Top